Menü

Uniti


Naim         Mu-so         Reference

Mit der ersten Uniti-Familie hat Naim 2008 die HiFi-Welt auf den Kopf gestellt. Galt es bis dahin als ungeschriebenes Gesetz, das echte High-End Wiedergabe ausschliesslich mit separaten Komponenten möglich sei, so hat sich das durch die Naim Uniti Familie gewaltig verschoben.

Die 2. Generation der Uniti-Familie hat das Grundkonzept beibehalten, aber vieles nochmals radikal verbessert. Herzstück der neuen Uniti-Geräte ist eine von Naim Audio selbst entwickelte Streaming-Plattform. Neue Schnittstellen für die Kommunikation zwischen den ICs sind deutlich leistungsfähiger als die Vorgängermodelle. Die neue Plattform wird es zudem einfacher machen, neue Technologien zu implementieren und ist rückwärtskompatibel zu bestehenden Streaming-Produkten von Naim.

Für die Signalverarbeitung ist ein 40-Bit-SHARC- Prozessor der vierten Generation zuständig. Seine mehr als beachtliche Rechenleistung – 2,7 Milliarden 40-Bit-Kalkulationen pro Sekunde – bietet große Vorteile, beispielsweise bei der Umsetzung des Partymodus für alle Eingänge (A/D-Wandlung ermöglicht auch die Verwendung eines Analogeingangs für Multiroom-Zwecke, zum Beispiel mit einem Plattenspieler).

Class-A/B-Verstärker

Die Verstärker der neuen Uniti-Serie nutzen Class-A/B Schaltungen, die von den legendären NAIT-Modellen abgeleitet wurden. Die Filtersektionen im Uniti Nova werden mit hochwertigen bedrahteten Folienkondensatoren bestückt. Die Endstufensektionen der All-in-one-Player sind doppelt so „schnell“ wie die der Vorgängermodelle.

Neueste WLAN-Technik

Die All-in-one-Player sind mit neuester WLAN-Technik ausgestattet (802.11b/g/n/ac, 2,5 und 5 GHz), mit je einer Antenne an der linken und der rechten Geräteseite, was für eine stabile Verbindung sorgt. Die Antennen sind in die Kühlrippen integriert und nach innen abgeschirmt, um einer Beeinträchtigung der Klangqualität vorzubeugen.

Uniti Core


Der dedizierte Musikserver Uniti Core nutzt ein hochwertiges Laufwerk mit optimierter Ripping-Engine und bietet mehrere Speicheroptionen. Ein Einbaurahmen an der Rückseite des Geräts ermöglicht den schnellen Einbau einer HDD oder SSD. Wie bei den drei All-in-one-Playern kann jedoch auch eine lokal angeschlossene USB-Festplatte als Musikspeicher dienen. Alternativ kann der Uniti Core gerippte Daten auf einem NAS ablegen.

Wenn der Uniti Core eine interne HDD oder SSD als Musikspeicher verwendet, lässt sich eine lokal angeschlossene USB-Festplatte als Backupspeicher einrichten.  Der Uniti Core kann bis zu 12 UPnP-Playern HiRes-Streams zur Verfügung stellen. Bei Bedarf zeigt er die Musik von allen Speicherorten in einer Liste an.

Features

Verwaltung von bis zu 100.000 Titeln – Streaming an bis zu 12 UPnP-Player mit einer Auflösung von maximal 32 Bit/384 kHz. Einbaurahmen für HDD/SSD – Anschluss für USB-Festplatte. Angeschlossene USB-Festplatte kann als Musik- oder als Backupspeicher verwendet werden. Bitgenaue Rips mit Metadaten von Rovi, Konsolidierung der Musiksammlung, Anzeige der Musik von allen Speicherorten in einer Liste.

Bedienung

Statt Tasten kommt eine digital gesteuerte analoge Lautstärkeregelung zum Einsatz. Die Technik hinter dieser Regelung stammt von der NAC-N 272 und bietet klare klangliche Vorteile sowie absolute Kanalgleichheit. Der massive Aluminiumring und das leichtlaufende Präzisionslager bieten ein einzigartiges haptisches Erlebnis. Mit der umlaufenden Beleuchtung und den LED-Segmenten im Mittelteil greift die Regelung die Ästhetik der Statement-Vorstufe NAC S1 bzw. der Mu-so auf.

Im Lieferumfang ist außerdem eine neue, bidirektionale Fernbedienung enthalten. Weiß hinterleuchtete Tasten verleihen dem Geber Wertigkeit, während LED-Segmente das Design des Drehreglers am Gerät und die dort eingestellte Lautstärke widerspiegeln.

Das LC-Display an der Front der All-in-one Modelle zeigt ebenfalls die Lautstärke an. Auch Cover werden angezeigt, sodass die Musikauswahl per Fernbedienung ähnlich komfortabel ist wie über die iOS- und Android-App.

Uniti Familie


Features

Google Cast for Audio – Musik direkt aus einer PC-, Mac-, Smartphone- oder Tablet-App heraus streamen (ähnlich wie AirPlay, aber mit mehr Produkten und Apps kompatibel). AirPlay – Musik direkt von einem iOS- oder Mac-OS-Gerät, von iTunes oder von Apple Music streamen + Bluetooth aptX HD.

Multiroom-Streaming für alle Eingänge – Bis zu sechs Naim-Streamer synchronisieren mit beliebigem Eingang als Multiroom-Quelle (auch analoge Quellen). Serverfunktion – Musik auf lokal angeschlossenen Speichermedien kann anderen UPnP-Streamern zur Verfügung gestellt werden. UPnP – Streaming vom PC oder NAS mit bis zu 32 Bit/384 kHz bzw. DSD 128.

TIDAL – Spotify Connect – Webradio, CD-Rippen über das Laufwerk des integrierten CD-Players und Speicherung auf einer lokal angeschlossenen USB-Festplatte oder SD-Karte (nur Uniti Star). Streaming von kompatiblen Bluetooth-Geräten mit bis zu 24 Bit/48 kHz. HDMI-Anschluss mit ARC- Funktion (Steuerung der Uniti-Lautstärke über TV, Uniti Atom via optionalem HDMI).

Over-the-air-Softwareupdates, Kopfhöreranschluss, Digital- und Analogeingänge sowie ein Vorverstärkerausgang (zum Anschluss einer externen Endstufe oder eines aktiven Subwoofers).

Naim         Mu-so         Reference

Uniti


Mit der ersten Uniti-Familie hat Naim 2008 die HiFi-Welt auf den Kopf gestellt. Galt es bis dahin als ungeschriebenes Gesetz, das echte High-End Wiedergabe ausschliesslich mit separaten Komponenten möglich sei, so hat sich das durch die Naim Uniti Familie gewaltig verschoben.

Die 2. Generation der Uniti-Familie hat das Grundkonzept beibehalten, aber vieles nochmals radikal verbessert. Herzstück der neuen Uniti-Geräte ist eine von Naim Audio selbst entwickelte Streaming-Plattform. Neue Schnittstellen für die Kommunikation zwischen den ICs sind deutlich leistungsfähiger als die Vorgängermodelle. Die neue Plattform wird es zudem einfacher machen, neue Technologien zu implementieren und ist rückwärtskompatibel zu bestehenden Streaming-Produkten von Naim.

Für die Signalverarbeitung ist ein 40-Bit-SHARC- Prozessor der vierten Generation zuständig. Seine mehr als beachtliche Rechenleistung – 2,7 Milliarden 40-Bit-Kalkulationen pro Sekunde – bietet große Vorteile, beispielsweise bei der Umsetzung des Partymodus für alle Eingänge (A/D-Wandlung ermöglicht auch die Verwendung eines Analogeingangs für Multiroom-Zwecke, zum Beispiel mit einem Plattenspieler).

Class-A/B-Verstärker

Die Verstärker der neuen Uniti-Serie nutzen Class-A/B Schaltungen, die von den legendären NAIT-Modellen abgeleitet wurden. Die Filtersektionen im Uniti Nova werden mit hochwertigen bedrahteten Folienkondensatoren bestückt. Die Endstufensektionen der All-in-one-Player sind doppelt so „schnell“ wie die der Vorgängermodelle.

Neueste WLAN-Technik

Die All-in-one-Player sind mit neuester WLAN-Technik ausgestattet (802.11b/g/n/ac, 2,5 und 5 GHz), mit je einer Antenne an der linken und der rechten Geräteseite, was für eine stabile Verbindung sorgt. Die Antennen sind in die Kühlrippen integriert und nach innen abgeschirmt, um einer Beeinträchtigung der Klangqualität vorzubeugen.

Uniti Core


Der dedizierte Musikserver Uniti Core nutzt ein hochwertiges Laufwerk mit optimierter Ripping-Engine und bietet mehrere Speicheroptionen. Ein Einbaurahmen an der Rückseite des Geräts ermöglicht den schnellen Einbau einer HDD oder SSD. Wie bei den drei All-in-one-Playern kann jedoch auch eine lokal angeschlossene USB-Festplatte als Musikspeicher dienen. Alternativ kann der Uniti Core gerippte Daten auf einem NAS ablegen.

Wenn der Uniti Core eine interne HDD oder SSD als Musikspeicher verwendet, lässt sich eine lokal angeschlossene USB-Festplatte als Backupspeicher einrichten.  Der Uniti Core kann bis zu 12 UPnP-Playern HiRes-Streams zur Verfügung stellen. Bei Bedarf zeigt er die Musik von allen Speicherorten in einer Liste an.

Features

Verwaltung von bis zu 100.000 Titeln – Streaming an bis zu 12 UPnP-Player mit einer Auflösung von maximal 32 Bit/384 kHz. Einbaurahmen für HDD/SSD – Anschluss für USB-Festplatte. Angeschlossene USB-Festplatte kann als Musik- oder als Backupspeicher verwendet werden. Bitgenaue Rips mit Metadaten von Rovi, Konsolidierung der Musiksammlung, Anzeige der Musik von allen Speicherorten in einer Liste.

Bedienung

Statt Tasten kommt eine digital gesteuerte analoge Lautstärkeregelung zum Einsatz. Die Technik hinter dieser Regelung stammt von der NAC-N 272 und bietet klare klangliche Vorteile sowie absolute Kanalgleichheit. Der massive Aluminiumring und das leichtlaufende Präzisionslager bieten ein einzigartiges haptisches Erlebnis. Mit der umlaufenden Beleuchtung und den LED-Segmenten im Mittelteil greift die Regelung die Ästhetik der Statement-Vorstufe NAC S1 bzw. der Mu-so auf.

Im Lieferumfang ist außerdem eine neue, bidirektionale Fernbedienung enthalten. Weiß hinterleuchtete Tasten verleihen dem Geber Wertigkeit, während LED-Segmente das Design des Drehreglers am Gerät und die dort eingestellte Lautstärke widerspiegeln.

Das LC-Display an der Front der All-in-one Modelle zeigt ebenfalls die Lautstärke an. Auch Cover werden angezeigt, sodass die Musikauswahl per Fernbedienung ähnlich komfortabel ist wie über die iOS- und Android-App.

Uniti Familie


Features

Google Cast for Audio – Musik direkt aus einer PC-, Mac-, Smartphone- oder Tablet-App heraus streamen (ähnlich wie AirPlay, aber mit mehr Produkten und Apps kompatibel). AirPlay – Musik direkt von einem iOS- oder Mac-OS-Gerät, von iTunes oder von Apple Music streamen + Bluetooth aptX HD.

Multiroom-Streaming für alle Eingänge – Bis zu sechs Naim-Streamer synchronisieren mit beliebigem Eingang als Multiroom-Quelle (auch analoge Quellen). Serverfunktion – Musik auf lokal angeschlossenen Speichermedien kann anderen UPnP-Streamern zur Verfügung gestellt werden. UPnP – Streaming vom PC oder NAS mit bis zu 32 Bit/384 kHz bzw. DSD 128.

TIDAL – Spotify Connect – Webradio, CD-Rippen über das Laufwerk des integrierten CD-Players und Speicherung auf einer lokal angeschlossenen USB-Festplatte oder SD-Karte (nur Uniti Star). Streaming von kompatiblen Bluetooth-Geräten mit bis zu 24 Bit/48 kHz. HDMI-Anschluss mit ARC- Funktion (Steuerung der Uniti-Lautstärke über TV, Uniti Atom via optionalem HDMI).

Over-the-air-Softwareupdates, Kopfhöreranschluss, Digital- und Analogeingänge sowie ein Vorverstärkerausgang (zum Anschluss einer externen Endstufe oder eines aktiven Subwoofers).