Menü

Marantz


Viele halten den Begriff Marantz für ein Kunstprodukt. Aber es war ein amerikanischer HiFi Pionier mit Namen Saul Marantz, der bereits in den 50er Jahren ungewöhnliche High-End Gerätschaften baute, die heute noch bei Sammlern und Liebhabern begehrt sind und oft noch klangstark ihren Dienst verrichten.

Viele nicht mehr ganz so junge HiFi Enthusiasten erinnern sich noch an die begehrenswerten HiFi Receiver aus den 70er Jahren, bei denen man, unerreichbar für einen selbst, sich die Nase am Schaufenster plattdrückte.

Seit 1980 ist nun Ken Ishiwata Entwicklungsleiter bei Marantz. Diese Kontinuität führt zu einem in unserer Branche recht seltenen Fakt, das die klangliche Entwicklung aller Modelle, auch Modellreihen übergreifend, in letzter Instanz akustisch denselben Kriterien folgt.

Viele technisch bedeutsame Entwicklungen stammen aus den Jahren, in denen Ken Ishiwata die Entwicklungen massgeblich gesteuert und beeinflusst hat.

Heute steht Marantz bei uns für den Hersteller, der es in bemerkenswerter Weise schafft, auch bei preiswerten Produkten ein hohes Maß an Klangstärke und Musikalität zu erreichen, dabei aber modernste Techniken wie Netzwerkstreaming und High-Res Musikwiedergabe zu integrieren. Auch die Fähigkeit der mehrkanaligen Heimkinoreceiver bei 2 Kanal Musikwiedergabe zeigt von der Liebe zur Musik bei der Entwicklung und Fertigung.

Marantz


Viele halten den Begriff Marantz für ein Kunstprodukt. Aber es war ein amerikanischer HiFi Pionier mit Namen Saul Marantz, der bereits in den 50er Jahren ungewöhnliche High-End Gerätschaften baute, die heute noch bei Sammlern und Liebhabern begehrt sind und oft noch klangstark ihren Dienst verrichten.

Viele nicht mehr ganz so junge HiFi Enthusiasten erinnern sich noch an die begehrenswerten HiFi Receiver aus den 70er Jahren, bei denen man, unerreichbar für einen selbst, sich die Nase am Schaufenster plattdrückte.

Seit 1980 ist nun Ken Ishiwata Entwicklungsleiter bei Marantz. Diese Kontinuität führt zu einem in unserer Branche recht seltenen Fakt, das die klangliche Entwicklung aller Modelle, auch Modellreihen übergreifend, in letzter Instanz akustisch denselben Kriterien folgt.

Viele technisch bedeutsame Entwicklungen stammen aus den Jahren, in denen Ken Ishiwata die Entwicklungen massgeblich gesteuert und beeinflusst hat.

Heute steht Marantz bei uns für den Hersteller, der es in bemerkenswerter Weise schafft, auch bei preiswerten Produkten ein hohes Maß an Klangstärke und Musikalität zu erreichen, dabei aber modernste Techniken wie Netzwerkstreaming und High-Res Musikwiedergabe zu integrieren. Auch die Fähigkeit der mehrkanaligen Heimkinoreceiver bei 2 Kanal Musikwiedergabe zeigt von der Liebe zur Musik bei der Entwicklung und Fertigung.